Arbeitswochenende

Beim Arbeits­wo­chen­en­de ver­brin­gen die Jugend­li­chen und Her­an­wach­sen­den ein Wochen­en­de in einem Jugend­haus. Sie leis­ten tags­über inten­si­ve kör­per­li­che Arbeit in der Land­schafts­pfle­ge, in den Abend­stun­den fin­det in päd­ago­gi­scher Grup­pen­ar­beit eine akti­ve Aus­ein­an­der­set­zung mit der Straf­tat und dem eige­nen Fehl­ver­hal­ten statt. Das Arbeits­wo­chen­en­de ist ein Äqui­va­lent zum Jugend­frei­zeit­ar­rest, das aus­ge­spro­chen wird wenn sich der Jugend­li­che zum Bei­spiel durch vor­bild­li­ches Nacht­at­ver­hal­ten sowie Moti­va­ti­on und Ein­satz­be­reit­schaft dafür qua­li­fi­ziert.

DSC07121

Für wen ist das Arbeits­wo­chen­en­de?
Für männ­li­che Jugend­li­che ab 16 Jah­re, die durch das Jugend­ge­richt zur Teil­nah­me ver­ur­teilt wur­den.
Was kos­tet das Arbeits­wo­chen­en­de?
Die Teil­nah­me am Arbeits­wo­chen­en­de ist für Jugend­li­che aus dem Land­kreis Dach­au kos­ten­frei.
Wie lan­ge dau­ert das Arbeits­wo­chen­en­de?
Das AWE dau­ert 47 Stun­den, also genau so lang wie der Jugend­frei­zeit­ar­rest von Frei­tag 18:00 Uhr bis Sonn­tag 17:00 Uhr.
Wer betreut die Maß­nah­me?
Das Arbeits­wo­chen­en­de wird von Fach­kräf­ten der Brü­cke Dach­au e.V. beglei­tet
Ablauf des Arbeits­wo­chen­en­des

Frei­tag

18:00 Uhr Abfahrt bei der Brü­cke Dach­au e.V.
Gemein­sa­mes Abend­essen, Info zum Arbeits­wo­chen­en­de
19:30 Uhr Gegen­sei­ti­ges Ken­nen­ler­nen, Beginn Grup­pen­ar­beit
22:00 Uhr Ende Grup­pen­ar­beit
22:30 Uhr Bett­ru­he

Sams­tag

06:30 Uhr Wecken, Früh­stück
08:00 Uhr Abfahrt zum Arbeits­ein­satz
16:00 Uhr Rück­fahrt zur Unter­kunft, Haus­wirt­schaft­li­che Arbei­ten
18:00 Uhr gemein­sa­mes Abend­essen
19:00 Uhr Beginn Grup­pen­ar­beit
22:00 Uhr Ende Grup­pen­ar­beit
22:30 Uhr Bett­ru­he

Sonn­tag

06:30 Uhr Wecken, Früh­stück
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr Arbeits­ein­satz
13:00 Uhr gemein­sa­mes Mit­tag­essen
13:30 Uhr Abschluss­ge­spräch mit Aus­wer­tung
14:30 Uhr Packen, Auf­räu­men, End­rei­ni­gung und Abfahrt nach Dach­au
17:00 Uhr Ankunft bei der Brü­cke Dach­au e.V.